Papierprodukte

Papierprodukte werden in zwei Schritten hergestellt.

1) Bedruckung mit Ausschnitt
2) Rollen und Beendigung des Bechers

1) Becher und Trinkbecher aus Papier fabriziert man im Druckautomat Drusula, der die Zuschnitte direkt aus der Becherhülle herausschneidet. Für die Bedruckung benutzt man Spritfarbstoffe und Technologie von vierfarbigen Flexdruck. Die Erzeugnisse werden von Pappkarton gemacht, einseitig oder beiderseits mit PE laminiert.

2) Die bedruckten Zuschnitte rollt man in Becherautomaten Ramona und Weyhmüller. Am Wickeldorn wird die Becherwand aus dem Zuschnitt geformt. Die überlappenden Teile werden mit UV-Bügeleisen zusammengepresst. Die Hülle wird dank heißer Luft mit dem Boden vereinigt, der aus einer engen Papierrolle ausgestanzt wurde. Die ursprüngliche Rundkrempe wird an der Bordura Maschine verschweißt und mit UV-Sonotrode zusammengepresst. Die fertigen Erzeugnisse nimmt man ab und verstaut in Rollen und Kartons.

Drusula Ramona Weyhmüller
Seitemap Startseite